Was gibt es Neues auf Muesen.de? Hier findet Ihr die Änderungen und andere Informationen, die schnelle mal raus mußten! Es lohnt sich also immer mal vorbei zu schauen.

  

Neue Sitzmöbel und Deko-Ideen

Da schaut man mal kurz bei Facebook vorbei und erfährt so ganz neben bei, dass es in Müsen neue Ideen für Sitzmöbel und Dekorationen gibt. Die Firma Franz Holzindustrie hat ihr Angebot erweitert und bietet auf Franz-Lounge.de jetzt auch Produkte wie die Sitzgruppe Ben oder hochwertige Holzkisten zur Dekoration.

Weitere Infos findet Ihr auf der Webseite franz-lounge.de

 

Thomas bei Thomas jetzt Geschäftsführer

Das Bauunternehmen Thomas aus Kreuztal ist auch in Müsen bekannt. Seit über 50 Jahren ist das Unternehmen auf Baustellen im Siegerland und darüber hinaus erfolgreich. Bisher wurde es durch die Brüder Bernd und Gerhard Thomas geleitet.

Nachdem sich einer der Brüder aus dem Geschäft zurückgezogen hat, ist jetzt ein neuer Thomas eingestiegen. Allerdings heißt dieser Thomas nicht mit Nachnamen, sondern mit Vornamen und kommt aus Müsen. Wir wünschen Thomas Müsse und seinen Mitarbeitern viel Erfolg.

Die Webseite von Thomas Bauunternehmung wird im Moment noch überarbeitet, aber den Link findet Ihr schon mal hier: Müsener Betriebe und Geschäftsleute.

Sieh haben auch ein Unternehmen in Müsen oder wohnen in Müsen und haben eine Firma ausserhalb von Müsen? Dann würde es uns freuen, von Ihnen zu hören!

Schicken Sie doch einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Viel Aufmerksamkeit in der Presse

Am 20. April 2015 war Müsen ausserordentlich oft in der Siegerländer Presse vertreten. Wie Ihr in der Presseschau sehen könnt, gab es insgesamt 7 Artikel in der Siegener Zeitung und der Westfälischen Rundschau bzw. dessen Online-Portal DerWesten.de.

Je 2 Artikel befassen sich mit dem, vom Verein Altenberg & Stahlberg veranstalteten "1. Müsener Bergschrey" (Sicher nicht der letzte "Schrey" und Jeder Fund wirft neue Fragen auf), sowie der Einladung zur Diskussion über das Bürgerhaus am 21.04.2015 ab 19:30 Uhr, an der ALLE Interessierten teilnehmen können (Zukunft des Treffs sichern und Einsatz für das Bürgerhaus).

Außerdem gibt es noch einen Bericht über die Diamantene Konfirmation (Besonderes Wiedersehen), den 80. Geburtstag von Manfred Klein (Müsener „Senator“ Manfred Klein wurde 80) und einen lustigen Schnappschuss, den einen Müsenerin an einem Weiher gemacht hat (Zufällige Entdeckung).

Es ist schön zu sehen, wenn Müsen so viele positive Schlagzeilen macht ...

 

Kein April-Scherz: Buchung der Muzena ab 08.08.2015 möglich

Wie der Webseite www.Muzena.de zu entnehmen ist, steht jetzt der Buchungsstart für das Hafenfest 2015 fest. Ab 08:08 Uhr am 08.08.2015 können unter der Nummer 02733-880619 Fahrten auf der Muzena gebucht werden. Weitere Infos, wie z.B. das vorläufige Programm für die Festwoche findet Ihr auf www.Muzena.de. Da sich da bestimmt auch noch einiges tut, schaut doch einfach regelmäßig dort vorbei.

 

Ganz neue Pläne für die Hallen der ehemaligen Sieper-Werke

Zu einer kurzfristigen anberaumten Pressekonferenz hatte am heutigen Morgen in Müsen die Firma OBJEKTWERT Immobilien Consult GmbH aus Dillenburg geladen. Die Firma ist mit der Vermarktung der Hallen der ehemaligen Sieper-Werke beauftragt und der Geschäftsführer Herr Macijewski konnte hier von sehr vielversprechenden Gesprächen berichten.

Nach dem Wegzug von Tedox und der angekündigten Schließung der ehemaligen Kressner- und jetzigen Adler-Filiale denkt auch die REWE über einen neuen Standort nach. Und hier kommt jetzt Müsen ins Spiel. Die Hallen an der Kirchstraße/Glück-Auf-Straße in Müsen wurden schon von den REWE-Managern besichtigt und man befindet sich bereits in eingehenden Verhandlungen. Auch ein erster Entwurf für eine Neugestaltung der Hallen-Front liegt schon vor.

Die richtige Größe hätten die Hallen und auch das ehemalige Hochregallager könnte durch die REWE sinnvoll genutzt werden. Offen ist noch die Park-Situation, wobei hier über ein Parkhaus in der gegenüberliegenden Halle nachgedacht wird. Über die bereits bestehende Verbindung zwischen den beiden Hallen über die Glück-Auf-Straße hinweg, könnte man sogar den kompletten Einkauf bei Wind und Wetter trockenen Fußes erledigen.

Am Rande der Pressekonferenz wurde auch bekannt, dass für die ergänzenden Shops auch Gespräche geführt wurden. Dem Vernehmen nach soll der Back-Shop der Müsener Bäckerei Höfer angeboten worden sein. Der Getränke-Markt könnte durch die Firma Schattinger betrieben werden.

Laut Herrn Macijewski befinden sich die Gespräche noch in einem frühen Stadium, aber man ist zuversichtlich, dass man bis zum Herbst Klarheit schaffen kann.