Wieder Nazi-Schmierereien

Müsen. Nachdem ein Telekom-Kasten mit Nazi-Schmierereien verunstaltet wurde, ist jetzt auch der Staatsschutz in Hagen alarmiert.

ph - Vor Tagen haben Unbekannte an der Müsener Glückaufstraße einen Telekom-Kasten als Objekt für Nazi-Schmierereien auserkoren. Das ist weder ein Kavaliersdelikt noch ein Dummerjungenstreich, sondern jenseits jeder Toleranzgrenze. Nachbarn haben eine Decke über den Kasten gestülpt sowie Telekom und Polizei verständigt. Zumindest letztere war vor Ort, hat sich umgesehen und Aufnahmen gemacht. Auch der Staatsschutz in Hagen soll dem Venehmen nach informiert worden sein.

Bierdeckel gestohlen und verstreut

Ebenfalls mit normalem Menschenverstand nicht nachzuvollziehen ist, dass Unbekannte im Vorfeld des Müsener Oktoberfests das Festzelt beim Bürgerhaus an einer Stelle aufgeschlitzt und die Beute – Bierdeckel (!) – im Umfeld verstreut haben.

Quelle: Siegener Zeitung, 30.09.2014