Müsen - eines der ältesten Dörfer im Siegerland

Auch wenn sich die Siegerländer selbst oft als verschlossen und mundfaul ansehen (und auch so geben), passiert in unserm Dörfchen einiges. Als große Highlights stechen hier natürlich die 900-Jahr-Feier im Jahr 1979 und die 925-Jahr-Feier von 2004 hervor. Hier zog das gesamte Dorf an einem Strang und stellte tolle Veranstaltungen auf die Beine.

Die Feuerwehr und der TuS begeisterten die Müsener und viele Auswärtige mit den beiden Hafenfesten 2002 und 2005. Da fuhr die Muzena, das einzige Feuerlöschboot im Kreis Siegen-Wittgenstein, auf Butterfahrt am Müsener Freibad. Die Angler feiern alle 2 Jahre ihr Seefest, welches auch über die Grenzen von Müsen bekannt ist. Dann wird am ersten Augustwochenende bei Backfisch, Kartoffelsalt und Gerstensaft der Müsener Fischeweiher zum Mittelpunkt des Dorfes.

Neben den Vereinen sind auch viele Nachbarschaften oder Freundeskreise aktiv. Und so kommt es immer wieder zu lustigen und geselligen Aktionen. Manchmal findet sich dann auch jemand, der ein paar Zeilen über darüber zu Papier bringt und diese können Sie dann unter der Rubrik Berichte finden.

Auch in der Siegener Zeitung kann man öfters Lustiges über Müsener Bürger lesen. In der Rubrik "Aufgespiesst" schildert ein Müsener Reporter die ein oder andere Begebenheit aus einem teils sehr vergnüglichen Dorfleben.Natürlich finden Sie diese Kleinode auch auf Muesen.de, ebenfalls in einer Rubrik mit dem Namen Aufgespiesst ( Bereich Aktuelles ).

Wahrscheinlich weniger lustiger, aber nicht minder interessante Zeitungsartikel über unseren Ort finden Sie in der Presseschau, ebenfalls im Bereich Aktuelles.